Aus den Weiten des Internets: Empfehlungen der Woche.

Verlag oder doch lieber Selfpublishing? Leslie Wells hat beides probiert und schreibt im Artikel Both Sides Now: A New York Editor and Author Goes Indie von ihren Erfahrungen:

„Most authors want a shot at being published by a traditional publisher, and I certainly understand that impulse.“
(Quelle: Jane Friedmann)


Kai Meyer spricht im Interview mit Miriam Pharo über Schreibblockaden, Disziplin und das Glück, das er als Autor hat:

„Ich schreibe nichts auf Anfrage oder Aufforderung, sondern immer genau das, worauf ich gerade Lust habe. Ich weiß, dass das für einen hauptberuflichen Autor eine ziemlich privilegierte Position ist – und wenn man das als Maßstab setzt, ja, dann habe ich etwas erreicht, das mir die Arbeit sehr erleichtert. Mir ist klar, wie viel das wert ist, auch wenn ich mir das ab und an mal selbst in Erinnerung rufen muss.“

(Quelle: Miriam Pharo)


Storytelling in sieben Sekunden? Ja, das geht, wie das Video We get storytelling! der The Hoffman Agency zeigt:


Ein Gefühl, das bestimmt viele kennen:

I’m Addicted to Words. Foto: Pinterest

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s