An die Arbeit, der Sommer ist vorbei!

Als ich heute Morgen beim Aufwachen auf dem Display meines Handys nach der Uhrzeit schaute, fiel mein Blick bedauerlicherweise auf das Datum. 24. August. Dann rechnete ich kurz nach, und dann fluchte ich.

Dies ist eine An die Arbeit, der Sommer ist vorbei!-Ansprache für alle, die sie nötig haben, inklusive mir selbst.

Passion and self-discipline. Foto: Pinterest

Ich habe den ganzen Winter über sehr intensiv an einem Manuskript gearbeitet, das nun, nach gefühlt hundert Überarbeitungsrunden, in (hoffentlich) perfekter Form vorliegt. Mein Kopf ist voll mit neuen Ideen, ich habe Listen, Pinterest-Boards und Notizbucheinträge – ich hätte direkt weitermachen können.

Aber irgendwie war mir nach einer Pause. Wenn es ums Schreiben geht, glaube ich an feste Regeln und Zeitkontingente, um das Abenteuer, das ein Roman ist, zu bewältigen. Mein normaler Ablauf: morgens eine Stunde früher aufstehen, um vor der Arbeit zu schreiben. Wenn der Wecker klingelt, frage ich mich meistens, ob ich einen an der Waffel habe, aber sobald ich mit einer Tasse Kaffee am Laptop sitze, ist das vorbei.

Im Juni fragte ich mich, ob es wohl okay wäre, von dieser Regel für ein paar Wochen abzuweichen, Sommerpause sozusagen. Und weil ich ab und zu durchaus nett zu mir sein kann, beschloss ich, erst im Juli wieder richtig durchzustarten. Abgesehen davon sind kreative Pausen Teil des Arbeitsprozesses, richtig?

Und dann passierte, was im Sommer so leicht passiert: Ich wurde abgelenkt. Reisen standen an. Freunde wollten besucht werden. Der Stapel an Büchern, die endlich gelesen werden mussten, war endlich mal dran. Sonnenbaden nicht zu vergessen, selbstverständlich nur mit Buch.

Kurzgefasst: Ich habe meinen Rhythmus unterbrochen und vergessen, ihn wieder aufzunehmen. In der letzten Woche habe ich ungefähr 500 Wörter geschrieben. Das schaffe ich normalerweise an einem einzigen Tag. Ich bereue die Pause nicht – im Gegenteil – aber es ist an der Zeit, wieder loszulegen. Der Sommer scheint sich ja auch verabschiedet zu haben.

Also: Ab heute geht’s wieder los. Oder ab morgen, heute ist ja Sonntag… 😉

Alena

 

 

 


5 Gedanken zu “An die Arbeit, der Sommer ist vorbei!

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s