Lesen, lernen, selber schreiben: Lehr-Buch

Pünktlich zum neuen Jahr habe ich mir eine neue Kategorie für diesen Blog ausgedacht. Schreiberlinge unter euch: Das könnte euch gefallen.

Folgende Idee: Als mich über die Feiertage eine heftige Erkältung flachlegte und mir damit die Gelegenheit gab, tagelang auf der Couch auszuharren und meine Liste zu lesender YA Fantasy-Bücher abzuarbeiten, kam mir der Einfall, dass sich daraus – abgesehen von der Lesefreude – noch etwas machen lassen müsste.

Da wir durch Lesen am besten für das Schreiben lernen, möchte ich Bücher besprechen, sowohl in meinem Genre als auch außerhalb. Aber nicht im Rahmen von Rezensionen – gute Rezensionsblogs gibt es genug –  sondern indem ich jeweils ein bis zwei Punkte herausgreife, anhand deren ich diskutiere, was wir als Schriftsteller daraus lernen können.

Morgen geht’s los mit meinem ersten Post, und da es gilt, aus Büchern zu lernen, habe ich die Kategorie passend und ein wenig unkreativ Lehr-Buch genannt.

Alena

 

 

 

 


10 Gedanken zu “Lesen, lernen, selber schreiben: Lehr-Buch

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s