Elf Dinge, die wir auf der #fbm15 gelernt haben

Die Buchmesse ist zwar noch nicht vorbei, aber so langsam stellt sich der Kater danach schon ein (nicht das Tier, wir sind eher Hundemenschen…). Elf Dinge, die wir in der Messewoche gelernt haben und an die wir uns mit träumenden Augen erinnern.


1. Man kann sich auch in Halle 3 verirren, obwohl man ganz genau zu wissen glaubt, wo man gerade ist, denn: Man hatte doch einen Plan! Ach nee, doch nicht…

Halle 3
coletta_alena Halle 3 auf der #fbm15 – nirgendwo verirre ich mich lieber 😊 // hall 3 at #fbm15 – there’s nowhere I’d rather get lost 😊

2. Jonathan Franzen mag Fragen aus dem Publikum, die der Moderatorin aber nicht so. Und nein, wir drehen ihm das Wort im Munde nicht um, er sagte: „Veranstalter wollen am liebsten keine Fragen aus dem Publikum. Aber ich liebe das. Es gibt doch keine besseren Fragen als die der Leser!“ Stille. „Oh, oh nein. There is no way I’m getting out of this! Oh no!“ Umarmt Felicitas von Lovenberg. 🙂


3. Bücher leuchten in Indonesien. Und so ein leuchtendes Buch kostet 200 Euro. Sagte zumindest der Messemitarbeiter, als eine Frau ihn danach fragte (ich war es nicht, ehrlich! Ich hab die Dinger nur bewundert!)

coletta_alena Bücher leuchten in der Dunkelheit // Books glow in the dark 📚 #fbm15 #indonesia

4. Clemes J. Setz kann zwar viel mit Computerspielen und ASMR-Videos anfangen, aber weniger mit der Liebe. Denn – wo genau gehen die Pärchen immer hin, wenn sie sich gefunden haben? Also was machen die? Warum enden die Geschichten dort, wo zwei Menschen einander finden?! Wie langweilig!


5. Die Schlange am Signiertisch für Derek Landy ist so lang, dass man sie wahrscheinlich locker ein Mal um einen Fußballplatz wickeln könnte. Und sie nicht einmal auf ein Foto bekommt.

Derek Landy
Schlange vor dem Siginierzelt mit Derek Landy am Samstagmittag.

6. Es ist nicht anders als sonst irgendwo: Die Herrentoilette ist frei, an der Damentoilette stehen mindestens 100 Personen an. (Okay, ich übertreibe. Aber es fühlt sich so an, während man wartet!)


7. Auch die ungemütlichsten Ecken werden zu Oasen der Erholung, wenn die Füße qualmen und der Magen einen anschreit, nun endlich eine Pause zu machen.

PAUSE
coletta_alena Sehr kurze Pause mit sehr kleinem Sandwich in sehr unbequemer Ecke mit guter Aussicht ☕️🍫 Und weiter geht’s! // Very short break with very short sandwich in very uncomfortable corner with a view ☕️🍫 And on it goes! #fbm15

8. Cosplayer sind ganz harte Kerle (und Mädels). Während es uns schon zu schwer ist, die Kataloge zu tragen, halten deren Muskeln die ausgefallensten und schwersten Kostüme aus, die man sich nur vorstellen kann. Und wenn das Outfit es erfordert, tragen sie auch bei sieben Grad Außentemperatur Sandalen. Oder auch mal gar keine Schuhe. Respekt!


9. Die überfüllten Rolltreppen auf dem Weg zum Agentencenter stehen den Rolltreppen in der Londoner Tube in nichts nach.


10. Auch Verlagsmenschen haben manchmal schlechte Laune. Gefühlsausbruch eines Herren am Telefon: „Ja, dann kann ich auch die Hose runter lassen und ihm ans Bein pinkeln!“


11. Bücher werden bei Jojo Moyes nur dann gut, wenn sie beim Schreiben selbst in Tränen ausbricht. Eine ihrer Anekdoten: Sie arbeitet in einem kleinen Büro oberhalb eines Friseursalons. Eines Tages war der Heulanfall wohl so schlimm, dass der Ladenbesitzer besorgt anklopfte und fragte, ob alles in Ordnung sei. Moyes: „Jaja, das Buch wird richtig gut, alles bestens!“

Jojo Moyes
alexa_coletta Total sympathisch und super lustig: Jojo Moyes auf der ARD-Bühne #FBF #fbm15 #fbm2015

Was habt ihr denn so gelernt, teilt ihr auch eine Anekdote mit uns? Würde mich sehr, sehr freuen!

alexa


5 Gedanken zu “Elf Dinge, die wir auf der #fbm15 gelernt haben

  1. Richtig relaxen kann man übrigens im Bereich der Literaturagenten. Ich glaube,das war dieses Jahr in Halle 6.3. Leere (absolut leere!) Cafes, gelangweiltes Personal, Toiletten ohne Menschen und Ruhe. Daher: Fast gemütlich. ☺

    Gefällt mir

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s