Etwas, wofür man brennt

Etwas, wofür man brenntSchreiben ist ein wunderbares Hobby, das einen manchmal auch die Haare raufen lässt: Wir hängen am ersten Wendepunkt fest, die Logik hinter einer bestimmten Lösung hinkt gewaltig und außerdem kommen unsere Figuren uns vor wie ein Sack voll Flöhe, den wir beisammen halten müssen. Und trotzdem schreiben wir weiter, denn es ist das, wofür wir brennen.

Es gibt unzählige Dinge, für die man seine Urlaubstage einsetzt, seinen Schlaf aufgibt und sich die Wochenenden um die Ohren schlägt. Für den einen ist es der Sport, für den anderen das Zeichnen, und für wieder andere das Schreiben (die Liste ist natürlich beliebig erweiterbar). Was all diese Dinge gemeinsam haben: Sie sind Hobbys, die wir verfolgen sollten, wenn sie uns wichtig sind. Denn wenn wir wirklich für sie brennen, wollen wir Zeit mit ihnen verbringen.

Wenn ich schreibe, dann tue ich das, weil ich die Figuren in meinem Kopf zum Leben erwecken will. Ich sehe sie vor meinem inneren Auge und will sie in die Welt entlassen. Ich will eine Geschichte erzählen, die andere verzaubert. Das ist es, was mich antreibt, das zu tun, wofür ich brenne.

Und ihr – wofür brennt ihr?

 

alexa


Ein Gedanke zu “Etwas, wofür man brennt

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s